FAQ – Häufig gestellte Fragen

FAQMehr als 20% Prozent der Männer leiden unter einer erektilen Dysfunktion. Die Erektionsstörung oder eine Impotenz kann man mit chemischen oder pflanzlichen Mitteln behandeln. Neben den starken chemischen Tabletten wie Viagra und Co gibt es auch natürliche Potenzmittel. Diese Mittel beziehen ihre Wirkungsweise aus dem rein pflanzlichen Stoff Aminosäure L-Arninin. Natürliche Potenzmittel sind sanfter zum Körper und haben nicht solche Nebenwirkungen wie die chemischen Potenzmittel. Zudem empfehlen auch immer öfters Urologen diese Produkte. Grund dafür sind die positiven Behandlungserfolge, die auch in Studien bestätigt werden.Natürliche Potenzmittel wirken bei organischen und physischen Störungen.  Unter anderem bei

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Gefäßerkrankungen
  • Verkalkungen der Adern

Hochwertige Produkte auf pflanzlicher Basis

Physische Störungen wie Stress beispielsweise können auch als Ursache für eine Potenzstörung ein Auslöser sein. Natürliche Potenzmittel wirken auch bei sexueller Unlust, zur Unterstützung bei Diabetes mellitus oder zur Steigerung der Fruchtbarkeit. Potenzstörungen sind schon lange kein Tabuthema mehr, selbst Stars wie Roberto Blanco machen Werbung für diese Potenzmittel aus Pflanzenextrakten. Medizinisch erfüllen die Potenzmittel die strengen Apotheken Vorschriften. Natürliche Potenzmittel sind in Apotheken und Shops online erhältlich. Diese können rezeptfrei erworben werden.

Rezeptfrei in Shops und Apotheken

Die natürlichen Potenzmittel zählen zu den sanften Mitteln und haben sehr selten Nebenwirkungen, die schädlich für die Gesundheit sind. Die Mittel sind geprüft und enthalten hochwertige Inhaltsstoffe. Die Inhaltsstoffe und Dosierungsanleitungen stehen in der Packungsbeilage. Die Dosierung richtet sich je nach schwere der Krankheit. Mediziner unterscheiden hier zwischen leichte oder mittlere Störungen. Zudem bekommen Männer natürliche Potenzmittel auch mit Vitaminen. Geeignet sind die Mittel für alle Männer, die unter den Symptomen einer Potenzstörung leiden, oder ihre sexuelle Lust steigern wollen. Einige der Mittel können in Verbindung mit einem PDE5 Hemmer verstärkt wirken. Dieses ist aber als Nebenwirkung in der Packungsbeilage zu finden. Die Potenzmittel haben zudem eine positive Nebenwirkung, weil sie die Spermienanzahl steigern.